Herzlich willkommen!

Schön, dass Sie sich über die Wilhelm-Raabe-Schule Bremerhaven informieren möchten.

Auf unserer Homepage finden Sie nicht nur alle wichtigen Informationen über den Aufbau und die Organisation unserer Schule, sondern Sie bekommen auch einen Einblick in unser vielfältiges Schulleben. Viel Spaß beim Stöbern!

AKTUELLES

Sieger des Lesewettbewerbs steht fest

Wir gratulieren Malik aus der 6c ganz herzlich zum Sieg des Lesewettbewerbs auf Schulebene und freuen uns, dass er im Januar 2020 beim Stadtentscheid dabei sein wird. Wir drücken ihm ganz fest die Daumen für die Qualifizierung zum Bezirksentscheid!

Wer mehr zum Thema Lesewettbewerb und den anstehenden Terminen wissen möchte, kann sich hier informieren.

 

 

Einladung zur Weihnachtsgala!

Liebe Schulgemeinde, auch dieses Jahr möchten wir euch ganz herzlich zu unserer Weihnachtsgala einladen! "Spendeneintrittskarten" gibt es im Vorverkauf im Sekretariat der WRS. Seid wieder dabei, wenn es heißt "Raabe Rocking Christmas"!

Wir freuen uns auf euch :)

 

Knirps Theater an der WRS

Am Montag in den ersten beiden Stunden hatten wir - mittlerweile schon Tradition - wieder das wunderbare Knirps Theater zu Besuch, das den Schülerinnen und Schülern unserer Französischkurse wieder einmal ein super Stück präsentierte, diesmal mit dem Titel "Nain, deux, trois". Wir sagen DANKE und finden, über das Theater kann man sich auch ruhig mal genauer informieren und zwar hier.

 

FFF-Demo am 29.11.2019

Liebe Eltern und Schüler: Am Freitag, 29. November 2019 findet die nächste Klima-Demonstartion statt. Wir emöglichen allen Interessierten die Teilnahme, informieren aber, dass geplante Leistungskontrollen Vorrang haben.  Der versäumte Unterrichtsstoff liegt im Verantwortungsbereich der Schülerinnen und Schüler. Hier geht es zum Informationsbrief.

Eltern-/Schülerbrief zu den Vorfällen im Zusammenhang mit verunreinigten E-Zigaretten

Hier geht es zum Brief

Projekt "Theater-Ja!" geht in die zweite Runde

Hier geht es zu dem Artikel.

Musikwochenende war ein voller Erfolg!

Ein super Wochenende liegt hinter uns, denn an diesem Wochenende gab es an der Raabe viel für Musikfans zu entdecken! Gemeinsam mit engagierten LehrerInnen unserer Schule, der CvO Oberschule und vielen freiwiligen Dozenten wurde gesungen und musiziert, doch nicht nur das, die SchülerInnen konnten auch Einblicke in die Welt rund um Musiktechnik und Co. gewinnen.

Gekrönt wurde das Wochenende nicht nur mit einem Konzert am Samstagabend sondern auch durch die Präsentationen der Workshops am Sonntag.

Wir sagen Danke an die Organisatoren und unsere motivierten Musikfans, die sich schon auf das nächste Mal freuen! :)

Musicalfahrt zu Mary Poppins nach Hamburg

Für einige Schülerinnen und Schüler startete das neue Schuljahr mit einem echten Knaller, ca. 50 Kinder aus den Jahrgängen 7 bis 10 hatten die Chance, das Musical Mary Poppins zu sehen und das noch dazu zur besten Zeit, nämlich an einem Freitagabend.

Alle waren hin und weg und sind sich sicher, zu Mary Poppins würden sie jeder Zeit wieder fahren. Wir möchten uns dabei auch noch einmal herzlich bei Frau Schiess und Frau Oenhausen bedanken, die sich ganz toll um die Organisation der Fahrt gekümmert haben!

Projekt "Bienenstock und Insektenhotel" überreicht Spendenscheck

Wir freuen uns über die erfolgreiche Spendenaktion unserer Projektgruppe "Bienenstock und Insektenhotel"!

Während der Projektwoche, hat sich eine Gruppe ausgiebig mit dem Thema "Bienenstock und Insektenhotel" befasst. Da das Thema Bienensterben jeden von uns trifft, haben die Kinder und Jugendlichen Herrn Andreas Bredehorn von der Stiftung Hafenbiene eingeladen, um sich ausgiebig von ihm informieren zu lassen. Dann machten sich die Schülerinnen und Schüler auf in die Innenstadt, um Passanten zur Problematik zu befragen. Die  gegen Spenden angebotenen bienenfreundlichen Blumensamen fanden einen guten Absatz. Außerdem bauten die Kinder aus im Bürgerpark gesammelten Materialien Insektenhotels, die ebenfalls gegen freiwillige Spenden abgegeben wurden. Der Besuch des Stadtimkers Bredehorn beeindruckte die Schüler so sehr, dass sie sich entschlossen, die eingesammelten Spenden der Stiftung Hafenbiene zu überreichen.

Schülergruppe: Paul, Oliver, Ben, Jolin, Amy, Semirha,Linus, Tommy, Kiara, David, Cihan, Vanessa, Michael, Pascal, Sina, Maurice, Mert; Betreuer: Tatjana Shaydman, Uwe Metzdorf, Katalin Taube

Wer sich über die Stiftung und ihre Arbeit informieren möchte, kann das hier tun.

Unseren SchülerInnen möchten wir an dieser Stelle nochmal ein großes Lob aussprechen und sind sehr stolz über den Einsatz der Kinder für die Umwelt und unsere Region!

Danke für die tolle Woche!

Die Projektwoche ist zu Ende! Wir danken allen Beteiligten für die super Mitarbeit und sind von den Ergebnissen begeistert. Für alle, die es interessiert, folgen Bilder und Berichte in Kürze!

Theater-Ja! an der WRS

Wir freuen uns dabei sein zu dürfen: Im nächsten Schuljahr wird unser kommendes Kulturprofil 6 unter der Leitung von Frau Maué an der Kooperation "Theater-Ja!" mit dem Stadttheater Bremerhaven teilnehmen. Für uns ist das die Chance, dass uns eine professionelle Theaterpädagogin ein ganzes Schuljahr im Unterricht begleitet.

Wir freuen uns schon auf viele neue Impulse und tolle Ergebnisse!

Wichtige Hinweise des Schulamts

Sehr geehrte Eltern,
zur Vermeidung von Umstimmigkeiten bezüglich der Beurlaubung direkt vor/nach den Ferien hat das Schulamt folgende Elternbriefe veröffentlicht:  deutsche Version  
türkische Version 

Einladung zum „Welt(en)bummel“ am 21. Juni

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

vielleicht hat es Ihnen Ihr Kind bereits berichtet, vom 17. bis 21. Juni findet an unserer Schule eine Projektwoche zum Thema „Welt(en)“ statt. In dieser Zeit haben die Kinder keinen regulären Unterricht (auch keine Neigungsgruppen am Nachmittag), sondern arbeiten in bzw. an vielen verschiedenen Projekten. Die Kernzeit ist von der 2. Stunde bis zur 5. Stunde.

Am Freitag, den 21. Juni präsentieren die Kinder ihre Projekte. Zu diesem „Weltenbummel“ möchten wir Sie herzlich einladen. Sie haben die Möglichkeit den ganzen Morgen ab 9 Uhr durch unsere beiden Schulgebäude zu bummeln und sich die Ergebnisse anzuschauen. Für das leibliche Wohl wird mit Kaffee und Snacks und Co. gesorgt sein. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Raabe-Schülerinnen beim Wettbewerb "Demokratisch handeln" in der Bremischen Bürgerschaft mit dabei!

Auch dieses Jahr waren die SchülerInnen des Kulturprofils wieder bei der Lernstatt Demokratie in unserem Landesparlament dabei und präsentierten ihr Projekt zum Buch "Rico, Oskar und die Tieferschatten". Für eine Teilnahme am Bundeswettbewerb reichte Preis es dieses Jahr zwar nicht, dafür landeten unsere SchauspielerInnen aber mit Foto auf der Homepage der Bremischen Bürgerschaft. Für alle, die mehr erfahren wollen, geht es hier weiter.

Stolz wie Oskar auf eine umwerfende Theateraufführung am 22.02.2019 :)

Am Freitagabend war es endlich soweit, die Theaterproduktion des Kulturprofils 7 feierte ihre Abendpremiere!

Vor der gut gefüllten Aula lieferten die Schülerinnen und Schüler eine hervorragende Inszenierung von Rico, Oskar und die Tieferschatten, die das bunt gemischte Publikum aus Eltern, Freunden, und Theaterintressierten ausgezeichnet unterhielt.

Wir danken unseren SchauspielerInnen für den mehr als amüsanten Abend und sind begeistert, was ihr auf die Beine gestellt habt!

Den Artikel zur Aufführung aus der Nordsee-Zeitung vom 25.02.2019 finden Sie hier.

Zudem möchten wir uns herzlich bei allen Mitwirkenden hinter den Kulissen bedanken, insbesondere auch den Schülerinnen und Schülern des Kulturprofil 6, die sich um das leibliche Wohl der Gäste kümmerten.

Ein großer Dank gilt auch OPENION - Bildung für eine starke Demokratie für die ausgezeichnete Unterstützung während des Projektes. Genauere Informationen zum Projekt und zu Openion finden Sie hier.

WRS wieder erfolgreich bei Jugend Forscht!

Auch in diesem Jahr freuen wir uns einem Schüler der WRS zur erfolgreichen Teilnahme an Jugend Forscht zu gratulieren.

Ben Samuelson hat mit seiner Arbeit zum „kleinsten Elektromotor Bremerhavens“ den zweiten Platz im Bereich Schüler-Experimentieren im Fachgebiet Physik belegt und den Sonderpreis Erneuerbare Energien für die Forschung im Bereich erneuerbare Energien erhalten.

Wir sind stolz auf Ben und gratulieren ganz herzlich. Bens spannenden Bericht zur Teilnahme finden sie hier.

Die offizielle Berichterstattung gibt es unter anderem hier.

Fleißige Künstler auf unserem Informationsabend

Auf unserem Informationsabend für die zukünftigen 5. Klässler am 07.02.2019 gab es neben Informationen für Kinder und Eltern auch wieder einige Aktionen zum Mitmachen! Eine davon war die Neugestaltung unseres Schullogos, frei nach der Idee, dass sich an unserer Schule alle einbringen, um sie mitzugestalten.

Wir finden, eine gelungene Mitmachaktion, deren Ergebnis zeigt, wie individuell und bunt die Bremerhavener Kinder sind, wir freuen uns schon auf euch!

Wir möchten uns bei allen Mitwirkenden für die wunderschöne Weihnachtsgala "Raabe Rocking Christmas" am 14.12.2018 in unserer Schulaula bedanken. Es war beeindruckend, was unsere Schülerinnen und Schüler und insbesondere auch die Schlagzeug-AG, die die Zuschauerinnen und Zuschauer durch den Abend begleitete, alles auf die Beine stellen. Neben der Tatsache, dass die Kinder und Jugendlichen großartig mit Gesang, Schauspiel, Tanz, Musikstücken und Vorträgen unterhielten, wurde von ihnen auch noch für das leibliche Wohl gesorgt! Wir sind uns sicher, die Familien und Freunde der Raabe-Schule haben - genau wie wir - in unserer bis auf den letzten Platz besetzten Aula einen wunderbaren Abend gehabt!

Ein großes Dankeschön gilt dabei auch dem Einsatz der beteiligten Kolleginnen und Kollegen und insbesondere dem herausragendem Engagement der Leitung unserer Schlagzeug-AG, Frau Schiess sowie Herrn und Frau Bewer und dem Hauptsponsor, der Zahnarztpraxis Dr. Buchwald!

Wir wünschen allen ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest und einen guten Rutsch in das Jahr 2019!

 

Wir wurden als eine Bremerhavener Pilotschule ausgewählt, das digitale Klassenbuch einzuführen. Vom papierlosen Klassenbuch erhoffen wir uns viele Erleichterungen im Schulalltag wie bspw. eine erheblich einfachere Kommunikation zwischen Sekretariat, Klassen- und Fachlehrern, mehr effektive Unterrichtszeit und ständig aktuelle Stundenpläne.

Die Testphase "digitales Klassenbuch" begann im Februar 2019 und wir arbeiten verbindlich mit dem digitalen Klassenbuch ab März. Die Kollegen haben sich entsprechend geschult und arbeiten mit großer Begeisterung bereits probeweise mit dem Programm.

Eine weitere Neuerung, die wir im März realisieren werden, ist der (lang gewünschte) Online-Vertretungsplan und der Zugriff der Schüler auf das digitale Klassenbuch.

Liebe Eltern,

im Oktober hat es in kurzer Zeit eine Vielzahl öffentlicher Mitteilungen zum Thema Schule gegeben, die nicht in jedem Fall der schulischen Wirklichkeit in unseren Oberschulen entsprechen. Wir wollen nicht, dass unsere Zusammenarbeit im beginnenden Wahlkampf durch unvollständige oder falsche Behauptungen Schaden nimmt.

Seit Jahren arbeiten wir Schulleitungen, auch in schwierigen Zeiten, vertrauensvoll und zum Wohle der Kinder mit Ihnen zusammen. Das wollen wir beibehalten! Auch in Zukunft wollen wir miteinander Probleme lösen und nicht, zum Teil anonym, übereinander sprechen.

Es wurde beispielsweise behauptet, …

... dass viele Betriebe Notenzeugnisse wollen, weil sie die Lernentwicklungsberichte nicht verstehen.

Richtig ist, dass die Betriebe die Lernentwicklungsberichte gar nicht erhalten. Die Zeugnisse für die 9. und 10. Jahrgangsstufen bestehen aus einem Lernentwicklungsbericht mit Noten und einer einseitigen Zusammenfassung des Zeugnisses mit Noten. Diese einseitige Zusammenfassung unterscheidet sich nicht von den Notenzeugnissen früherer Jahre und geht in die Bewerbungsmappen ein.

… dass wichtige praktische Unterrichtsinhalte verloren gehen, weil beispielsweise der WAT-Unterricht in den Lehrküchen nicht mit 22 Schülerinnen und Schülern stattfinden kann.

Richtig ist, dass die maximale Gruppengröße in Lehrküchen seit Jahrzehnten auf 16 Kinder und Jugendliche festgelegt ist und nicht verändert wurde. In vielen inklusiven Oberschulen findet der Unterricht sogar in Halbgruppen statt, das heißt mit maximal 10 – 12 Schülerinnen und Schülern.

… dass Eltern Schulplätze in Niedersachsen suchen, weil in Bremerhavens Gymnasien auch Kinder und Jugendliche unterrichtet werden, die keine Gy-Empfehlung haben.

Richtig ist, dass auch in den niedersächsischen Gymnasien Schülerinnen und Schüler unterrichtet werden, die keine Gy-Empfehlung haben. In Niedersachsen gilt, wie in allen anderen Bundesländern und im Bundesland Bremen,  der Elternwille (§ 59 Abs. 1 Satz 1 Niedersächsisches Schulgesetz). Sie, als Eltern an unseren inklusiven Oberschulen, merken dies daran, dass bei der Erstanwahl der E- und G-Kurse Ihre Einschätzung Ihres Kindes ausschlaggebend ist.

Seit dem Schuljahr 2011/12 bauen wir in der ganzen Stadt inklusive Oberschulen auf. Zwei Jahrgänge haben inzwischen ihren Abschluss gemacht. In Wirtschaftsunternehmen gilt, dass es etwa 30 Jahre dauert, bis sich eine Innovation durchgesetzt hat und Alltag geworden ist. Wir erwarten, dass unsere Arbeit nicht wieder dem Vierjahresrhythmus der Wahlkämpfe ausgesetzt wird. Gute Schulen brauchen verlässliche Rahmenbedingungen und wir fordern, dass man auch unserer Aufbauarbeit diese benötigte Zeit lässt.

Doch schon jetzt haben wir nach dem durch PISA 2000 aufgezeigten Scheitern des alten Schulsystems viel erreicht!

  • Vor der Einführung der Oberschulen lagen die Klassengrößen bei 25 bis 30 Schülerinnen und Schülern. Heute liegt die Klassengröße durchschnittlich bei 22 Schülerinnen und Schülern und trotz des beklagenswerten Lehrermangels gibt es an vielen Stellen Doppelbesetzungen oder kleinere Lerngruppen.
  • Es gab nie ein dreigliedriges Schulsystem. Vor der Einführung der Oberschulen besuchten über 10% der Bremerhavener Kinder und Jugendlichen Sonderschulen („Förderzentren“) als vierte Schulform. Eine Zahl, die bundesweit sehr weit oben lag. Wir haben in unseren Oberschulen vielfältige Maßnahmen ergriffen, damit zukünftig nicht mehr so viele Schülerinnen und Schüler vom Lernen abgekoppelt werden.
  • Der Lehrermangel ist ein bundesweites Problem. Immer noch fehlt es an einer ausreichenden Anzahl an Studienplätzen. In dieser schwierigen Situation mussten wir den umfassenden Generationenwechsel in unseren Schulen gestalten. Diese Aufgabe gelingt uns Dank unserer engagierten Kolleginnen und Kollegen.
  • Noch nie gab es so einheitliche Zeugnisse und so intensive Rückmeldungen an Sie, die Eltern, wie seit dem Aufbau der Oberschulen. Noch nie gab es so viel Transparenz bei den Lerninhalten. Noch nie gab es eine so gute Zusammenarbeit der Oberschulen mit den Grundschulen und den weiterführenden Schulen.
  • Unsere Kollegien lernen immer besser multiprofessionell zusammenzuarbeiten. Das dient allen Kindern in unseren inklusiven Oberschulen, den Starken wie den Schwachen.

Herr Heidemeyer von der Industrie- und Handelskammer Bremen hat öffentlich erklärt, dass die Leistungen unserer Schülerinnen und Schüler seit Beginn der Schulreform nicht schlechter, sondern eher besser geworden sind. Jedoch noch nicht gut genug. Das stimmt mit unserer Wahrnehmung überein. Daran wollen wir anknüpfen und das, was wir in den letzten Jahren aufgebaut haben systematisch weiterentwickeln, um die von uns allen angestrebten guten Leistungen zu erreichen.

Das können wir aber nur gemeinsam schaffen, denn zum Erreichen guter Leistungen gehört neben einer Schule, die für anspruchsvolle Lernangebote sorgt, auch ein Elternhaus, das sich kümmert. Gemeinsam werden wir die begonnene Verbesserung unserer Schulen zu einem Erfolgsmodell machen können.

Herzliche Grüße

Ihre Schulleitungen
(Gaußschule 2, Heinrich-Heine-Schule, Humboldtschule, Johann-Gutenberg-Schule, Neue Oberschule Lehe, Oberschule Geestemünde, Paula-Modersohn-Schule, Schule am Ernst-Reuter-Platz, SZ Carl-von-Ossietzky Oberschule, Wilhelm-Raabe-Schule)

   
   
   

Marker Icon SchattenMarker Icon
Stadtplanausschnitt
Stadtplanausschnitt

Hier finden Sie uns

Wilhelm-Raabe-Schule

Friedrich-Ebert-Straße 10
27570 Bremerhaven
Zum Stadtplan
Anrede

* Pflichtfeld