Der Fachbereich Kunst stellt sich vor - raabeschule.bremerhaven.de

Suche

Suche

Login

Login
Registrierung.
.
Passwort vergessen?
.

Designauswahl

Designauswahl
.

Der Fachbereich Kunst stellt sich vor

 

"Kunst ist schön, macht aber viel Arbeit", soll einst ein Künstler gesagt haben - und es stimmt. Kreatives Tun ist eine Verbindung aus Träumen, Denken und Handwerk, sodass aus Ideen Kunstwerke werden können. Talent ist hilfreich, aber keine Bedingung für gelungene Bilder. So kann bei uns jede Schülerin und jeder Schüler nach individuellen Vorlieben und Möglichkeiten künstlerisch arbeiten - unter behutsamer Anleitung, Achtung der kreativen Bandbreite und anschließend kompetenzbasierter Bewertung der Ergebnisse.
In der Regel erhalten die Schülerinnen und Schüler ein Thema, zu dem sie eine individuelle Bildvorstellung entwickeln sollen. Zum Beispiel kann ein Bild zum Thema "Meer und mehr" als Unterwasserwelt oder Seekarte angelegt werden, je nach gewünschter Perspektive. Danach werden die geeigneten künstlerischen Mittel und Handwerkszeuge ausgewählt. Bildgegenstände können frei oder vorgegeben sein; beim genannten Beispiel kann vorab festgelegt werden, dass das Bild z.B. drei Meerestiere enthalten muss.
Wir arbeiten überwiegend grafisch und malerisch; plastisches und architektonisches Arbeiten ist uns verständlicherweise nur eingeschränkt möglich. Aber im Theorie-bereich, besonders bei kunsthistorischen Betrachtungen, beschäftigen wir uns sehr intensiv mit Plastik und Architektur. Dies sind auch die Kunstformen, die von der Antike bis ins Mittelalter am besten erhalten sind.
Zum Verständnis des eigenen und fremden bildnerischen Tuns gibt es ein Vokabular, das die Schülerinnen und Schüler schrittweise erlernen und praktisch umsetzen. Dieses Vokabular ist auch Bestandteil der zu bewertenden Kompetenzen.

Kreative Arbeiten gerecht zu bewerten, ist nicht einfach. Es darf kein bloßes Geschmacksurteil gefällt werden, ebensowenig können künstlerische Arbeiten lediglich auf die Erfüllung bestimmter Kriterien hin "abgehakt" werden. Deshalb beziehen wir immer die Meinungen der Schülerinnen und Schüler ein, wenn die Arbeiten bewertet werden. Ein nützliches Instrument dafür ist die sogenannte Werte-Tafel:

 

Seite 2 (Größe: 0 kB; Downloads bisher: 231; Letzter Download am: 15.05.2018) (Größe: 0 kB; Downloads bisher: 231; Letzter Download am: 15.05.2018)

Seite 3

Dieser Artikel wurde bereits 804 mal angesehen.

 

 

 

 

 

Logo_Kreativpotentiale

 

.

xxnoxx_zaehler